Region

Das Ausseerland ist, wie das gesamte Salzkammergut, besonders wegen seiner Seen bekannt. Es ist die Seenlandschaft des nordöstlichen Traunquellgebiets. Wirtschaftlich wie auch kulturell bilden die Seen die Basis der Region.

Die Traun, der Hauptfluss des Salzkammerguts erstreckt sich vom Südende des Hallstätter Sees mit der Kainischtraun, bis hin zur Altausseer Traun und Grundlseer Traun. Die Altausseer- und die Grundlseer Traun entspringen dem Altausseer See bzw. dem Grundlsee, welche zwei Seenketten bilden.

Die sanftmütige Landschaft setzt mit seinen umliegenden Gipfeln felsige Akzente.

Die kleinen Ortschaften am Ufer und das Holz der alten Häuser leuchtet warm und vertraut. Zwischendurch erzählen Villen und Schlösschen Geschichten von noblen Gästen, die bald gut Freund wurden mit den Grundlseern. Es ist ein unerschöpfliches Vergnügen, diese Gegend immer wieder neu zu entdecken, dem Wechsel von Farben und Stimmungen zu folgen. Auch sind die Freuden der guten alten Sommer-Frische allgegenwärtig.

Eine Bootsfahrt mit Motorschiffen, der Rudolf oder der Traun gehört dazu. Ein walddunkler Ausflug zum Toplitzsee, der sein Geheimnis so verdächtig gut zu wahren versteht, und weiter zum kleinen Kammersee, zum Ursprung der Traun.